Deutschen Sprachsektion - Tedesco-German

Die deutsche Sprachsektion tagt am Donnerstag, Freitag und Samstag, 9.-11. September 2021, von 8.30-12.30 Uhr (Vorträge und Diskussion, online).

Die Mitgliederversammlung ist am Freitag, 10. September 2021, um 20 Uhr.

       Donnerstag 9 September - Giovedì  9 settembre  -  Thursday 9 September        

             h. 8.30      (german time)     

 

8.30-9.00 Klaus Metzl, Geschichte und Zukunftsperspektiven der Wallfahrtsseelsorge in Altötting

9.00-9.30 Kaspra M. Sannikova, Das Heiligtum „Maria Schnee“ von Aufhausen (Bistum Regensburg). Altes und Neues bei der Wiederbelebung eines Wallfahrtsortes

Pause

9.45-10.15 Georg A. Oblinger, Die Gebetsstätte Marienfried als geistliche Oase

10.15-10.45 Anton Ziegenaus, Maria in der religiösen Kultur Bayerns

Pause

11.00-11.30 Rudolf Kirchgrabner, Die Bedeutung des Marienheiligtums Mariazell für die marianische Kultur in Österreich

11.30-12.00 Ioannes Chattopadhyay, Die Marienwallfahrt in Disentis (Graubünden, Schweiz)

 

Diskussion (Ende 12.30)

        Freitag 10 Septembre - Venerdì  10 settembre  -  Friday 10 September        

             h. 8.30      (german time)     

 

8.30-9.00 Thomas Vollmer, Das Marienheiligtum in der Kupfergasse. Ein „Urgestein“ marianischer Kultur im Erzbistum Köln

9.00-9.30 Thomas Rimmel, Kephas-TV und Lourdes

Pause

9.45-10.15 Elzbietha von Gaál, Franz Werfel, Lourdes und „Das Lied der Bernadette“

10.15-10.45 Christa Bisang, Das französische Marienheiligtum Pontmain als Brennpunkt marianischer Kultu

Pause

11.00-11.30 Dorothea Koch, Unsere Liebe Frau von Quito und ihre Bedeutung für die Kultur der Gegenwart

11.30-12.00 Imre von Gaál, Die Weihe der USA an die Immaculata und Mundelein Seminary

Diskussion (Ende 12.30)

     Samstag 11 September - Sabato  11 settembre  -  Saturday 11 September        

             h. 8.30      (german time)         

8.30-9.00 Ursula Bleyenberg, Die Bedeutung der Marienverehrung bei den Ursulinen

9.00-9.30 Achim Dittrich, Das „Marienlexikon“ (1988-1994) und die marianische Kultur der Gegenwart. Neue Möglichkeiten der Mariologie im Zeitalter der Digitalisierung

Pause

9.45-10.15 Johannes Stöhr, Maria im neuen „Gotteslob“

10.15-10.45 Wolfgang Koch, Virgo Assumpta versus Homo Deus. Maria, Rettung aus der transhumanen Versuchung

Pause

11.00-12.30 abschließende Diskussion